News |

Mobilfunkförderung vor der Haustür der MIG

Die MIG sitzt in Naumburg. Naumburg liegt in Sachsen-Anhalt und zwar im Burgenlandkreis, genau wie das Gebiet 2203_137. Mit dieser Kennung ist das Gebiet südlich von Zeitz ein „weißer Fleck“ und somit eines von 149 Markterkundungsverfahren (kurz MEV), die kürzlich veröffentlicht wurden. Ein „weißer Fleck“ ist ein Gebiet, das nicht mit Mobilfunk des 4G-Standards versorgt wird. Insgesamt hat die MIG bisher 666 MEV durchgeführt, die in 1538 Gemeinden und 245 Landkreise liegen. Ein MEV soll klären, ob innerhalb der nächsten 36 Monate ein privatwirtschaftlicher Ausbau durch ein Mobilfunkunternehmen geplant ist. Ist das nicht der Fall, hilft die MIG durch gezielte Förderung.

Und diese Hilfe sieht so aus: Wir setzen uns mit den Mobilfunknetzbetreibern in Verbindung, suchen in Abstimmung mit den Kommunen nach geeigneten Standorten für einen Funkmast und bereiten den passenden Standort planerisch für die neue Mobilfunkinfrastruktur vor. Und im Falle des Gebiets 2203_137 quasi vor unserer Haustür. Sind diese Schritte erledigt, starten wir einen Förderaufruf, auf den sich Unternehmen für den Bau des neuen Funkmasts bewerben können.

Informationen zu all unseren MEVs finden Sie hier.

zurück

Kontakt

Schreiben Sie uns.

E-Mail:
info@netzda-mig.de
Kontaktformular

Telefon:
03445 710 420 1

Standorte

Naumburg (Geschäftsstelle)

Markt 10, 06618 Naumburg (Saale)
auf GoogleMaps anzeigen

Berlin

Linkstraße 4, 10785 Berlin
auf GoogleMaps anzeigen