News |

Breitbandversorgung in Deutschland: Breitbandatlas jetzt auf MIG-Website verfügbar

Breitbandatlas als Informationsportal für den Breitband- und Mobilfunkausbau in Deutschland / MIG übernimmt Unterhalt und Pflege / Neue Funktionen und umfangreiche Hilfen verbessern Nutzung und Bedienbarkeit

Naumburg (Saale), 8. Dezember 2021. Ab sofort ist der Breitbandatlas, das zentrale Informationsmedium zur aktuellen Breitbandversorgung in Deutschland, auf der Website der Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG) verfügbar. Die MIG ist im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur ab sofort verantwortlich für den Betrieb des Breitbandatlas, dessen Pflege und die regelmäßige Aktualisierung.

Der Breitbandatlas zeigt anhand von interaktiven Karten, welche Bandbreiten und Technologien für die Datenübertragung jeweils vor Ort im gesamten Bundesgebiet zur Verfügung stehen. In der Anzeige der Karte kann von ganz Deutschland bis auf die Ebene eines Orts- bzw. Stadtteils navigiert werden. Dabei erfolgt die Darstellung der Breitbandverfügbarkeit nicht adressgenau, sondern auf Basis der Versorgung in Rasterzellen mit einer Größe von 250 x 250 Metern. Mit diesem unabhängigen Marktüberblick zur Breitbandverfügbarkeit und einer umfangreichen Anbieterübersicht können interessierte Bürger*innen, Kommunen und Unternehmen mit wenigen Klicks herausfinden, welche Versorgungslücken und Ausbaupotenziale in ihrer Region bestehen.

Der Breitbandatlas bietet neue Funktionen und verbesserte Services: So wird erstmalig eine adressgenaue Darstellung der Breitbandversorgung von Schulen umgesetzt. Die Datenbestände des Portals wurden erweitert, die Nutzeroberfläche optimiert und servicefreundlicher gestaltet. Darüber hinaus kann der Breitbandatlas jetzt noch mehr Detailinformationen in der Flächendarstellung ausweisen.

Eine umfangreiche Bedienungshilfe sowie Antworten auf die wichtigsten Fragen erleichtern die Navigation entlang der angebotenen Abfragemöglichkeiten. Die Nutzung des Infoportals Breitbandatlas ist für alle Interessent*innen kostenfrei.

Mehr unter: www.netzda-mig.de/breitbandatlas

Zur MIG: Das bundeseigene Unternehmen mit Sitz in Naumburg (Saale) wurde im Januar 2021 gegründet und setzt im Auftrag des BMVI die Mobilfunkstrategie des Bundes in die Praxis um. Mit der Förderung neuer Mobilfunkmasten wird die MIG dazu beitragen, bestehende Funklöcher in Deutschland zu beseitigen.

zurück

Kontakt

Schreiben Sie uns.

E-Mail:
info@netzda-mig.de
Kontaktformular

Standorte

Naumburg (Geschäftsstelle)

Markt 10, 06618 Naumburg (Saale)
auf GoogleMaps anzeigen

Berlin

Linkstr. 2, 10785 Berlin
auf GoogleMaps anzeigen